Holodontie

Ganzheitliche Betrachtungsweise der Zähne und Zahngebiete

Dieses aus dem Griechischen stammende Wort bedeutet ganzheitliche Zahnheilkunde respektive Zahnheilkunde unter ganzheitlich-biologischen Aspekten. In der Praxis bedeutet das: man muss die Zähne stets in ihrer Verbindung mit dem gesamten Organismus sehen.

Schon Prof. Adloff (Königsberg) stellte fest: Am Zahn hängt ein ganzer Mensch. D. h. das Heilen ist hoch komplex, und sowohl der Arzt als auch der Patient trägt hohe Verantwortung. Denn: wird ein relativ einfaches Zahnproblem früh genug erkannt und diagnostisiert, kann dadurch einer späteren schweren Krankheit vorgebeugt werden.

Zahnschema

Zahnschema

Dieses Zahnschema dient in erster Linie zur Information für den Laien, um ihm (ihr) die Lokalisation der einzelnen Zähne nahezubringen bzw verständlich zu machen.

Man spricht es wie folgt aus: eins-vier (Oberkiefer rechts vierter Zahn) oder drei – sechs (Unterkiefer links sechster Zahn)

Dieses Zahnschema gilt nur für bleibenden Zähne.

Bei den Milchzähnen (insgesamt maximal zwanzig) beginnt es mit 55 (Oberkiefer rechts) und endet mit 85 (Unterkiefer rechts)
Zähne aus einer anderen Sicht – Der Zahn als Individuum
Zähne 11, 21, 31, 41

holo 1
Symbolik Venus, Aphrodite
Inhalte Harmonie, Ausgleich, Zuwendung
Farben hellgrün. maigrün
Metalle Kupfer
Homöopathika Cuprum metallicum, Solidago, Petroselinum
Resonanzketten Nieren, Blase, Gleichgewichtsorgan
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Die Insel der Sappho
Zähne 12, 22, 32, 42

holo 2
Symbolik Merkur, Hermes
Inhalte Kontakt, Kommunikation, Austausch, Interesse
Farben gelb
Metalle Quecksilber
Homöopathika Mercurius solubilis, Arum triphyllum, Berberis
Resonanzketten Niere, Blase, Wirbelsäule, Arme, Stimmbänder
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Zähne 13, 23, 33, 43

holo 3
Symbolik Mars, Ares
Inhalte Aggression, Durchsetzung, Kampf
Farben rot
Metalle Eisen
Homöopathika Ferrum metallicum, Ferrum phosphoricum, Chelidonium, Raphanus sativus
Resonanzketten Augen, Gallenblase, Hüfte, Nebenniere, Finger- u. Zehennägel, Zähne allgemein
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Zähne 14, 24, 34, 44 (1. Prämolaren)

holo 4
Symbolik Jupiter, Zeus
Inhalte Grosszügigkeit, Umsicht
Farben orange
Metalle Zinn
Homöopathika Stannum metallicum, Carduus marianus, Bellis perennis
Resonanzketten Leber, Hüfte, Auge,
44, 34 Pankreas, Mage
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Zähne 15, 25, 35, 45 (2. Prämolaren)

holo 5
Symbolik Uranus, Uranos
Inhalte Leichtigkeit, Umtriebigkeit, der „Vogelflug“, Oberflächlichkeit, aber auch Kreativität
Farben türkis
Metalle Zink
Homöopathika Zincum metallicum, Calcium phosphoricum, Phosphorus
Resonanzketten Zentralnervensystem, Schlafzentrum, Neurasthenie; 15, 25 Thymus; Darm
35, 45 Pankreas, Magen
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Zähne 16, 26, 36, 46

holo 6
Symbolik Saturn, Kronos
Inhalte Starre, Festigkeit, Beharrung, Stabili
Farben dunkelblau, schwarzblau
Metalle Blei
Homöopathika Plumbum metallicum, Hedera helix, Silicea
Resonanzketten 16, 26 Pankreas, Magen, Schilddrüse>
36, 46 Dickdarm, Lunge
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel
Zähne 17, 27, 37, 47

holo 7
Symbolik Neptun, Poseidon
Inhalte Unklarheit, Vernebelung, Verwässerung, Illusion
Farben dunkelgrün, flaschengrün
Metalle Aluminium
Homöopathika Alumina, Tabacum, Drosera
Resonanzketten 17, 27 Magen, Pankreas, Sehvermögen
37, 47 Dickdarm, Lunge
Literatur zu diesem Thema Thema Mars im Spiegel; Ithaka – das ewige Ziel
Zähne 18, 28, 38, 48

holo 8
Symbolik Pluto, Hades
Inhalte Wandlung. Metamorphose, Schlange
Farben violet
Metalle Mangan
Homöopathika Manganum metallicum, Anacardium, Oleander, Bothrops lanceolatus
Resonanzketten Herz, Dünndarm, Energie, Innenohr
Literatur zu diesem Thema Mars im Spiegel